MENU

Sammy & Thomas. Wunderschöne DIY-Hochzeit in Horn-Bad Meinberg.

Hochzeitsfotografie_Sammy_Thomas_Lippe_NRW_Karti_Fotografie_004

Vor Hochzeiten bin ich immer tierisch aufgeregt. Nicht nur, dass wir Hochzeitsfotografen eine heiden Verantwortung und somit auch eine dicke Portion Mut für diesen Tag aufbringen müssen. Es ist auch die lange Zeit vor der Hochzeit, die man bereits mit den Paaren verbringst. Sei es vor dem Email-Programm, bei Skype, am Telefon, im netten Cafe´oder während der Verlobungsbilder. Man bekommt so viel mit von Ihrer Geschichte, Ihrer Planung und Aufregung. Alle sprechen nur von DIESEM EINEN TAG, und dann ist er DA und DU DARFST ihn fotografieren. DU, DER TAG, EINE CHANCE.

Das klingt gerade so, als wäre dieser Job für mich eher eine große Belastung. Im Gegenteil. Ich merke es, dass mein Herz rast, die Spannung steigt, nass geschwitzt sind die Hände, ich sitze im Auto, während ich auf dem Weg zur Vorbereitung der Braut bin und NUR all das, weil dieser Beruf so in mir aufgeht! Das, was in mir als Leidenschaft brodelt, platzt an so einem Tag vollkommen aus mir raus. Und später, wenn der Tag vorbei ist, Du alle Bilder im Kasten hast, und übermüdet ins Bett fällst, überkommt Dich ein Gefühl von vollkommenen Glück. Ein Gefühl von Zufriedenheit, Erleichterung, Entspannung. Glück eben.

Die Aufregung, von der ich schreibe, hatte ich auch bei Sammy & Thomas, an Ihrem wunderschönen Tag, den ich im März diesen Jahres begleiten durfte. Aber diese Aufregung dann noch einmal hoch 3.

Hoch 1 – meiner erste Hochzeit in diesem Jahr. Die letzte war dann schon wieder sehr lange her. Hoch 2 – Die ganze Woche war sonnig, nur an diesem einen Tag sollte es aus Wolken schütten. Hoch 3 – ich wurde von Sammy’s bester Freundin und Trauzeuign für diese Hochzeit empfohlen, Nadia, die selbst erfolgreiche, selbstständige Hochzeitsfotografin ist, und, wenn man es so sagen kann, einer der Menschen ist, die mich auf dem Weg der Fotografie schon sehr oft unterstützt und aufgebaut haben.

Man kann nur erahnen, wie nass meine Hände an diesem Tag waren? Wie ich meine Freunde, Familie und Kollegen mit den täglichen Wetterberichten verrückt gemacht habe? Und so weiter…

Aber dennoch – all die Aufregung war völlig unnötig. So, wie immer eigentlich. Der Tag war so entspannt. Alles nahm seinen Lauf. Es wurde im Vorfeld so kräftig für gutes Wetter gebetet, sodass sich die Sonne zu den passenden Zeiten durch die Wolkendecke kämpfen konnte . Die Gäste waren super drauf, warum natürlich auch nicht? Und Sammy und Thomas waren so entspannt, wie ich noch kein anderes Brautpaar bisher erlebt habe. Ihr Konzept der Hochzeit war in den Farben Mint-Apricot-Weiß-Gold und wo ich nur hinsah, war alles in diesen Tönen so liebevoll dekoriert! Hach. Ein Traum.

So hatte ich am Ende des Tages viiiele, bunte Bilder im Sack , die ich mit nach Hause nahm und überglücklich (mal wieder) ins Bett fiel.

Und wieder kann ich sagen, wie dankbar ich für all die Menschen bin, meine Kunden, Freunde, Kollegen, Wegbegleiter, die mich in meiner Leidenschaft unterstützen, mich voranbringen und mich an diesen Erfahrungen reifen lassen.

Es ist so unreal. Aber doch so nah und so selbstverständlich. TAUSEND DANK für diesen super schönen Tag voller Leben, Liebe und Leidenschaft!

Sammy. Thomas. Nadia, die lieben Brautführer und Trauzeugen und alle anderen!!!

Hochzeitskleid: bhldn | Vorbereitung im : Detmolder Hof | Party Location: Schützenhalle Kohlstädt | Braut-Schuhe : Lunar

"Making-Of-Selfie-Muss-Sein-Foto"
“Making-Of-Selfie-Muss-Sein-Foto”

Meine Welt auf Instagram

Weitere Standorte